Wohnungsbau Initiative Köln
Sachsenring 83
50667 Köln

T: 0221 931290-33
E: info@wik.koeln

Köln braucht mehr Wohnungen. Wir bieten unserer Unterstützung dabei an.

Heimat-Statements / 01

Köln braucht dringend mehr Wohnraum. Hierbei bieten wir unsere Unter­stützung an.

Wenn eine junge, in Köln ausgebildete Familie ins Umland abwandert, weil Miet- und Immobilienpreise in Köln zu hoch sind, ist das ein Problem. Wenn Berufstätige täglich 50 k­m mit dem Auto in die Stadt fahren, weil es im Umkreis der Arbeitsstelle keine ausreichenden Wohnungen gibt, ist das ein Problem. Und wenn zwei Zimmer, Küche, Bad für ein Paar mit Kind zum Standard werden, ist das ebenfalls ein Problem.

Zu all diesen Problemen gibt es eine einfache Lösung. Und die heißt: bauen.

„Je mehr Neubau erreicht wird, umso besser!“ – empirica Institut zum Wohnbedarf bis 2040

Frau schaut nachdenklich aus dem Fenster

Will die Stadt als Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturmetropole attraktiv bleiben, dann braucht es dringend mehr quantitativ wie qualitativ ausreichenden Wohnraum. Auch wenn die beiden wissenschaftlichen Institute empirica und GEWOS in aktuellen Untersuchungen etwas unterschiedliche Wohnbedürfnisse für die Stadt Köln bis 2040 ermittelt haben – der im Wohnbündnis von 2017 genannte Bedarf von rund 6.000 neuen Wohnungen pro Jahr hat Bestand und ist unbestritten.

Er sollte aber nur als Mindestwert angesehen werden. Denn das Forschungsinstitut empirica sagt ganz klar: „Je mehr Neubau erreicht wird, umso besser!“ Jede Wohnung, die neu gebaut wird, findet auch Bewohner und trägt damit zur Entspannung auf dem Wohnungsmarkt bei.

Wir als WIK möchten dazu einen Beitrag leisten. Wir bieten unsere Unterstützung, unsere Expertise und Tatkraft an, um für die dringend nötige Entspannung zu sorgen.